Mamertinischer Kerker des heiligen Petrus

Dank archäologischen Arbeiten wurde der Kerker 2016 wieder für das Publikum geöffnet

Via Clivo Argentario, 1

Der Carcer Tullianum, am Hang des Kapitol mit einer weiten Aussicht über das Forum Romanum gelegen, ist das älteste Gefängnis Roms und der Ort, wo nach der Überlieferung die Apostel Petrus und Paulus gefangen gehalten wurden und die letzten Tage ihres Lebens vor dem Martyrium verbrachten. Im Tullianum, der im Mittelalter dann Mamertinischer Kerker genannt wurde, wurden weitere historische Persönlichkeiten gefangengehalten wie der Gallische Heerführer Vercingetorix oder Jugurtha, König der numidischen Massylier. Es ist schwer zu sagen, wann der Ort seine Funktion als Gefängnis verlor und zu einem Pilgerziel der ersten Christen wurde. Manchen Quellen zufolge wurde er bereits im IV. Jahrhundert zum Kulturort, als ihn Papst Silvester I. dem heiligen Petrus weihte. Heute befindet sich der Komplex unterhalb der Kirche San Giuseppe, die von der Erzbruderschaft der Schreiner ab 1597 errichtet wurde.